Zum Inhalt wechseln


Sackgasse in der Unterwelt


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
3 Antworten in diesem Thema

#1 Guest_lempyk_*

Guest_lempyk_*
  • Gäste

Geschrieben 04. Dezember 2005 - 15:34

Hallo zusammen!
Mein Held und ich haben heute das erste mal die Unterwelt gespielt und kommen gleich zu einem Problem. Beim Auslegen der Gebietskarten sind Sackgassen entstanden, da keine Wegverbindungen da waren. Das heißt, einige Felder konnten nie erreicht werden. Was passiert, wenn ein Avatar auf diesem Feld liegt und so nie besiegt werden kann? Haben wir etwas in der Anleitung überlesen, oder gibt es dann wirklich nur die Möglichkeit eines Sieges durch schwarze Erfahrungswürfel? Hilfe! Bitte helft uns blutigen Anfängern.... :)

Liebe Grüße,
lempyk

#2 Guest_LutzSt_*

Guest_LutzSt_*
  • Gäste

Geschrieben 05. Dezember 2005 - 18:39

Hallo,
"mein Held und ich", heißt das, die Unterwelt im Solospiel-Modus?
Grüße
:) Lutz

#3 Guest_lempyk_*

Guest_lempyk_*
  • Gäste

Geschrieben 13. Dezember 2005 - 19:20

Hallo,
"mein Held und ich", heißt das, die Unterwelt im Solospiel-Modus?
Grüße
:lol: Lutz

Neeee, net der Solo-Part. Ich hab meinen persönlichen Held! :P Heißt Martin und ist seid zweieinhalb Jahren mit mir verheiratet....*lach*

#4 Guest_LutzSt_*

Guest_LutzSt_*
  • Gäste

Geschrieben 14. Dezember 2005 - 17:54

Hallo ihr zwei,
Dieses Problem hatten wir in gut 30 Testspielen nie, aber es ist mathematisch möglich. Dieses Problem tritt aber vor allem deshalb auf, weil die Regel für das Auslegen von Gebietskarten leider :( nicht ganz klar ist!
Dein Spielzug ist unterteilt in drei Phasen: Gebietskarte legen, bewegen, Aktionen. Das Ausführen einer folgenden Phase beendet automatisch die vorhergehende.
Du stehst auf einer Marke mit Thanatos und willst noch einmal die Probe versuchen, um von ihm die Sense zu bekommen. Dies ist eine Aktion, d. h. , du verzichtest auf die 1. Und die 2. Phase in deinem Zug.
Du stehst auf einer Gebietskarte und willst aber deinen Helden erst bewegen, dann verzichtest du auf die 1. Phase.
Du stehst auf einer Gebietskarte, auf der noch drei Seiten frei sind, dann musst du keine Gebietskarte auslegen, du kannst auch auf eine andere Gebietskarte ziehen, aber dann verzichtest du auf das Legen einer Gebietskarte.
Wenn du aber in der 1. Phase eine Gebietskarte ausspielen willst, dann musst du sie an die Gebietskarte anlegen auf der dein Held steht und wenn du dich anschließend bewegen willst, dann muss der erste Schritt auf die neue Gebietskarte gemacht werden. Geht das nicht oder willst du das nicht, dann verfällt deine Bewegung.
Es muss keine Gebietskarte gezogen werden!

Sollte es doch einmal vorkommen, dass eine Marke nicht zu erreichen ist, nachdem alle Gebietskarten angelegt wurden, dann sollte die entsprechende Gebietskarte so gedreht werden, dass sie von mindestens einer Seite betreten werden kann. Diese Drehung geschieht sofort, nachdem die letzte Gebietskarte ausgespielt wurde und vor der Bewegung des Helden, der die letzte Gebietskarte gelegt hat. Gibt es mehrere Möglichkeiten, dann dreht die Karte im Uhrzeigersinn, die 1. Möglichkeit gilt.
Du und Martin, ihr beide solltet nun die Sackgasse, über die "geheime Tür" :P , verlassen können.
Grüße
:lol: Lutz




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0